Wann:
18. September 2018 um 8:30 – 15:45 Europe/Berlin Zeitzone
2018-09-18T08:30:00+02:00
2018-09-18T15:45:00+02:00
Wo:
Seminarraum 1
Nickerner Str. 2
01257 Dresden
Deutschland
Preis:
80
Kontakt:
Frau Annette Conrad

Wer in sozialen Berufsfeldern arbeitet, bringt den jeweils zu Beratenden oder zu Betreuenden und deren Familien häufig „eine große Portion“ Offenheit, Wertschätzung, Fürsorge und Zuwendung entgegen. Viele Mitarbeiter/-innen und Führungskräfte tun dies ganz „selbstverständlich“ – einfach, weil es zum Rollenverständnis gehört und von den Kunden erwartet wird. Manchmal entsteht aus diesem permanenten „Geben“ das Bedürfnis, auch selbst Wertschätzung und Anerkennung für die oftmals schwierige und herausfordernde Arbeit zu bekommen – die aber leider ausbleibt. So entsteht oftmals Unzufriedenheit, die Motivation sinkt und das einst so geliebte Berufsbild bekommt „Kratzer“….

In diesem Seminar geht es darum, Strategien für einen fürsorglichen, wertschätzenden und liebevollen Umgang mit SICH SELBST kennenzulernen und auszuprobieren, um langfristig „gesund“ und zufrieden in seinem Arbeitsalltag zu agieren. Verschiedene Methoden werden vorgestellt und deren Wirkungen im Tun ausprobiert.

Referentin: Annette Conrad

Dieser Eintrag wurde aus einer CSV/ICS-Datei importiert.