Wann:
17. August 2018 um 8:30 – 15:45 Europe/Berlin Zeitzone
2018-08-17T08:30:00+02:00
2018-08-17T15:45:00+02:00
Wo:
Seminarraum 3
Nickerner Str. 2
01257 Dresden
Deutschland
Preis:
80
Kontakt:
Frau Petrun Grafe

Überlastungssyndrom, Erkrankung oder Sinnkrise? Was ist es, das Menschen in die Situation des Nicht-mehr-weiter-Könnens, in das Gefühl des Ausgebrannt-Seins geraten lässt? Gerade pädagogische und soziale Berufe sind davon betroffen. Welche Präventionsmöglichkeiten hat der/die Einzelne, welche Symptome sollten uns aufhorchen lassen und welche Hilfen gibt es? Wie kann ich eigenverantwortlich Wege zu meinen inneren Ressourcen finden und welche Bedingungen sollten im Umfeld gegeben sein, um in gesunder Weise mit Berufs- und Alltagsbelastungen umgehen zu können? Schlüsselworte wie Achtsamkeit, Gelassenheit, Kohärenzgefühl und Salutogenese können uns Wegweiser werden. Lassen Sie sich anregen zu einer allmählichen Veränderung der eigenen Blickrichtung, um neue Wege des Umgangs mit sich selbst und den Herausforderungen des Alltags zu finden. Halten Sie an diesem Tag inne, um Kraft zu schöpfen und lassen Sie sich inspirieren, um Ihren Beruf auch weiter gern und mit Interesse gestalten zu können.

Referentin: Petrun Grafe

Dieser Eintrag wurde aus einer CSV/ICS-Datei importiert.